Das Kommunikationsvolumen der Werbeagenturen

Das Media Research Group-Ranking der grössten Werbeagenturen ist etwas völlig Anderes als dasjenige des bsw. Das LSA-Ranking ist eine Rangierung der Werbeagenturen aufgrund ihres Brutto Betriebsertrags (BBE). Dasjenige der Media Research Group rangiert die Agenturen aufgrund des Kommunikationsvolumens, das sie im Auftrag ihrer Kunden in den CH-Werbemarkt investieren.

Goldbach Interactive ist 2016 grösste Schweizer Werbeagenturen

Die Media.Research.Group ist bestrebt, bei all ihren Rankings immer den Gesamtmarkt abzubilden. So umfasst dieses Ranking alle Werbeagenturen, die mindestens einen der Top750 Werbeauftraggeber zu ihren Kunden zählen. Und dies sind 2016 immerhin 156 Werbeagenturen. Vor fünf Jahren mussten wir uns für diese Analyse noch mit 120 Werbeagenturen begnügen.

Das MRG-Ranking basiert auf den Angaben der Top750-Werbeauftraggeber über ihre Werbeinvestitionen im laufenden Jahr 2016 sowie den Informationen über die Beziehungen der Werbeauftraggeber zu ihren Werbeagenturen. Da diese Informationen in den letzten fünf Jahren stetig zugänglicher geworden sind, hat, als Folge davon, die Zahl der analysierten Beziehungen deutlich zugenommen. Waren es 2011 erst 470, so sind es 2016 mit 1 360 dreimal so viele. Gleichzeitig ist die Zahl der Auftraggeber, die mit keiner Werbeagentur arbeiten, stark zurückgegangen. Lagen 2011 noch von 286 Auftraggebern keine Informationen über ihre Beziehung zu Werbeagenturen vor, so sind es 2016 nur noch 192. Damit hat das diesjährige Ranking eine wesentlich höhere Aussagekraft als dasjenige, das vor sechs Jahren erstmals veröffentlicht wurde.

In den vergangenen fünf Jahren haben sich die Werbeinvestitionen der Top750 Schweizer Werbeauftraggeber für ihre Marketingkommunikation stetig zurückgebildet. 2011 waren es 6.1 Mrd Franken. 2016 geben die Top750-Werbeauftraggeber noch 5.24 Mrd Franken für ihre Marketingkommunikation aus.

39.2% dieser Werbung wird von den Top25 Werbeagenturen betreut (>15 Kunden im Segment der Top750-Werbeauftraggeber sowie Werbeinvestitionen >50 Mio Franken). 40.6% geht an 131 kleinere Werbeagenturen (<15 Kunden sowie Werbeinvestitionen <50 Mio Franken). Der Rest (1.06 Mrd. oder 20.2%) läuft an den Werbeagenturen vorbei (= Werbeinvestitionen von Top750 Werbeauftraggebern, die mit keinem Mandat an eine Werbeagentur verbunden sind). Noch vor fünf Jahren konnten Werbeinvestitionen in der Höhe von 2.175 Mrd Franken keiner Werbeagentur zugewiesen werden, sei es, weil diese Auftraggeber tatsächlich mit keiner Werbeagentur arbeiten, sei es, weil die entsprechenden Informationen über eine Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur nicht verfügbar waren.

Die Grösse der Werbeagenturen 2016

Das ganze Ranking umfasst insgesamt 156 Werbeagenturen. Eine detaillierte Auswertung kann gegen ein Entgelt bezogen werden.