Ausblick auf den Werbemarkt der kommenden 12 Monate

Die Media Research Group erstellt jährlich einen „Ausblick auf den Werbemarkt der kommenden 12 Monate“. Und dies schon seit über 20 Jahren. Diese kontinuierliche Prognose über den gesamten Schweizer Kommunikationsmarkt basiert auf den Aussagen der Top750-Werbeauftraggeber über ihre eigenen Kommunikationsabsichten.

Ausblick auf den Werbemarkt 2017

Die 2017 von der Werbemarkt-Studie zum ersten Mal als eigenständige Kategorie gemessenen Social Media erreichen einen beachtlichen Anteil von 4.1 Prozent der gesamten Kommunikation. Damit liegen sie in etwa auf dem Niveau der Messen und der PR.

Wird eine neue Kategorie in die Befragung aufgenommen, geht dies zu Lasten der bisherigen. Die Klassische Werbung kommt trotz zur grossen Überraschung völlig ungeschoren davon. Sie vermochte sogar noch ganz leicht (+0.2 Prozent) zuzulegen.

Also mussten andere Federn lassen. In erster Linie ist dies die Direktwerbung, die mit einem Minus von 1.8 Prozent aber immer noch auf einen Anteil im Kommunikationsmix von 13.7 Prozent kommt, was in absoluten Zahlen einem Wert von rund 1 Mrd. Franken (1.012 Mrd.) entspricht. Auch die Below-the-Line Massnahmen fallen um ein ganzes Prozent auf 12.8 Prozent zurück. Verloren hat auch das Sponsoring (-0.8 Prozent).

Ganzer Text mit den Grafiken: Ausblick auf den Werbemarkt 2017

Die Aufgliederung des Kommunikationsvolumens sowie des Mediavolumens auf die einzelnen Branchen erhalten Sie hier: Kommunikations- und Mediavolumen 2016 17

Die Entwicklung der einzelnen Medien- und Kommunikationsgattungen steht ebenfalls für 35 verschiedene Branchen zur Verfügung.

Diese können bei der Media Research Group erworben werden.